Wolfgang Graczol

Wolfgang Graczol Intendant

Sommertheater Open Air!

Liebe Freunde des Taeter-Theaters,
Das Heidelberger Taeter-Theater auf dem Landfriedareal geht in diesem Sommer an die freie Luft. Gespielt wird von der Rampe aus, die zum Eingang führt. Das Publikum sitzt im Hof davor auf etwa 40 Stühlen im Abstand von 1 ½ Metern. An der Theaterkasse, die sich ebenfalls im Hof befinden wird, kann man sich desinfizieren. Gesichtsmasken können, wenn man seinen Platz eingenommen hat, abgenommen werden. Beim Gang zu den Toiletten, der nicht durch das Theater führen wird, sondern rechter Hand am Theater vorbei Richtung „Fireball“, wird man beim Notausgang des Theaters Einlass finden. Dafür ist der Mund- und Nasenschutz wieder obligat.

Die Veranstaltungsreihe Sommertheater endet etwa Mitte September. Das Juli-Programm eröffnen wir am Samstag, den 11.07.2020 und am Sonntag, den 12.07.2020 um 20:00 Uhr mit dem „Schmankerl“-Abend: Klassisches von Goethe, Kafka und Lessing. Es folgen Freiluftadaptionen der Stücke: Der Herr Karl von Merz/Qualtinger, Valentiniaden, 10 humoristische Szenen von Karl Valentin, Das Urteil von Franz Kafka, Der Kontrabaß von Patrick Süskind sowie die Lesung aus dem Weltkriegsdrama von Karl Kraus Die letzten Tage der Menschheit.

Zwei musikalische Abende mit Martin (Gitarre/Gesang), Joe (Bass/Gesang) und Bernd (Percussions/Gesang) nehmen Sie auf Gedankenreisen mit. GOODIES führt Sie in Zeiten möglicher Reisebeschränkungen in die weite Welt der besten Pop- und Rocksongs von gestern und heute, der zweite Abend mit Beate Lesser (Gesang/Gitarre) Reise ins goldene Zeitalter der Popmusik.

Manches wird improvisiert sein, aber alles werden wir mit Enthusiasmus und viel Spielfreude über die Rampe bringen. Jetzt muß nur noch der Wettergott mitspielen.

Gute Unterhaltung wünscht Ihnen

Ihr

Wolfgang Graczol