Tanztheater aus Palästina

Die Tanzperformance des DIYAR DANCE THEATRE begibt sich auf eine Reise durch die Herzen und Köpfe palästinensischer KünstlerInnen, die ihrer gegenwärtigen Realität entfliehen und sich auf die Suche nach einer lebenswerten Existenz und Identität begeben. Die einzelnen KünstlerInnen lernen sich durchzusetzen – gegen die eigene innere, aber auch äußere Wut und gegen Vorurteile – um so gemeinsam mit anderen über die Mauern der Unterdrückung hinauszuwachsen und die neu entdeckte Freiheit zu zelebrieren.

Schauplätze des Stücks sind unterschiedliche palästinensische Städte, wie z.B. Bethlehem, Ramallah und Jenin, aber auch andere Länder, wie Jordanien, Spanien, Deutschland, die Vereinigten Arabischen Emirate und die USA.

Die ausgewählten Tänze zeigen unterschiedliche Formen der Angst: Angst vor Veränderung, Angst vor der Enthüllung des Selbst und Angst vor dem Alleinsein. Ängste, die allen Jugendlichen über alle kulturellen Grenzen hinweg gemein sind. »Bilder der Angst« ist das Ergebnis zahlreicher Diskussionen, die innerhalb des künstlerischen Leitungsteams des DIYAR DANCE THEATRE aufkamen. Gedanken und Ideen wurden gesammelt und schließlich in ein Bewegungs- und Tanztheaterstück umgesetzt, das von den Darstellern und Tänzern selbst erzählt.

Das Diyar Dance Theatre wurde 2009 von engagierten KünstlerInnen und Mitgliedern des Diyar-Consortiums in Bethlehem, Palästina, gegründet.

In diesem Jahr hat die KinderKulturKarawane in Hamburg, eine Einrichtung unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission e. V., sechs junge Tänzerinnen und Tänzer dieses Tanztheaters zu einer Deutschland-Tournée eingeladen.

„Für das Diyar Dance Theatre ist der Erhalt des kulturellen Erbes Palästinas sehr wichtig. Es bietet der Jugend eine Bühne, auf der sie lernen, sich selbst und ihre Gefühle auf positive Weise auszudrücken. Tanz und Theater sind Mittel des Ausdrucks, um jahrelang aufgestauten Frust über ein Leben hinter Mauern aus Beton abzubauen. Eigene Probleme mit künstlerischen Mitteln zu lösen, kann helfen, ein neues Selbstverständnis und besseres Selbstbewusstsein zu fördern.

Das Diyar Dance Theatre zeigt Jugendlichen damit, dass Tanz und Theater stärker sind als Steine und wütende Worte.“

(Text u. Fotos: Presse-Info/Begleit-Broschüre der KinderKulturKarawane 2016)